Mut zur Entscheidung - Schneller sein im Besser sein

Zielgruppe:

Geschäftsführer, CEO‘s, Abteilungsleiter, Projektleiter, Teamleiter, Fachkräfte, Teams.

Hintergrund:

Über 90% der Entscheidungen in der Wirtschaft werden intuitiv gefällt. Jährliche Verluste von Unternehmen in Milliardenhöhe sind das Ergebnis. Dabei wurden verschiedene rationale Methoden zur Entscheidungsfindung bereits entwickelt, doch sie sind weitgehend unbekannt. Richtig angewendet und kombiniert mit Intuition könnten Fehlentscheidungen vermieden werden. Manche Entscheidungen werden aus Angst vor Fehlern gar nicht erst getroffen.

Zielsetzung:

Die Teilnehmer lernen die wirksamsten rationalen und intuitiven Methoden zur Entscheidungsfindung kennen, um künftig schneller zu besseren Entscheidungen zu kommen. Gleichzeitig wird das Bewusstsein gestärkt, dass durch eine gesunde Fehlerkultur und gutes Fehlermanagement die Lerneffekte besser genutzt werden. Zu Gunsten von mehr Profitabilität.

Inhalte:

  • Entscheidungskiller Nr.1: Die Angst vor Fehlern und den Konsequenzen 
  • Fehlerkultur und Fehlermanagement  
  • Die drei grundlegenden Entscheidungssituationen - das EKK-Modell (Einfach - Kompliziert - Komplex) 
  • Checkliste für komplizierte und komplexe Entscheidungen  
  • Das „KVVM“-Modell: Konsequenz, Verantwortung, Vision, Mut  
  • Entscheidungen im Team  
  • Verschiedene Analysen: Meine Grundausstattung für Entscheidungen  
  • Die systematische Problemlösung:  7 Schritte vom Problem zur Entscheidung
  • Rationale Methoden zur Entscheidungsfindung:  SAF, PMA, Entscheidungsmatrix, gewichtete Entscheidungsmatrix, Kraftfeld-Analyse, Scoring-Methode, Portfolio-Methode, SWOT-Analyse, Worst Case, Morphologische Matrix, ISHIKAWA, Prüflistenverfahren, Die Beraterwerkstatt, Kostenvergleich, Paarweiser Vergleich
  • Intuitive Methoden zur Entscheidungsfindung: Visualisieren, Focusing  
  • Intensiver Erfahrungsaustausch  

Methoden:

Lehrgespräch, Gruppenarbeit, Einzelanalysen, Bearbeitung mitgebrachter Entscheidungsfälle und einer Problemsituation

Seminarleiter:

Betriebswirt Gerhard Jantzen, BDVT Trainer, Berater und Coach seit 1982

Dauer:

Zwei Tage Inhousetraining

Mitglied BDVT - Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches