Der Kunde kommt zuerst - Nur zufriedene Kunden sind treue Kunden

Zielgruppe:

Alle Mitarbeiter mit Kundenkontakt im Innen- oder Außendienst.

Hintergrund:

Die Neukundenakquise bedeutet für jedes Unternehmen permanente hohe Investitionen. Wie werden diese Erstkunden zu Stammkunden? Wie wird die Kundenbeziehung so vertieft, dass jeder Abwerbeversuch zum Scheitern verurteilt ist? Nur wenn diese Fragen durchgängig beantwortet sind, sinkt die Absprungrate neu gewonnener Kunden.

Zielsetzung:

Die Teilnehmer analysieren die Einstellungen und Glaubenssätze, die ihre Kundenbeziehungen prägen. Auf dieser Erkenntnis aufbauend optimieren sie ihr Verhalten und beginnen Kundenorientierung wirklich zu leben.

Inhalte:

  • Was heißt Kundenorientierung?  
  • Wie ist die Einstellung zu Kunden und der damit verbundenen Arbeit?  
  • Welcher Kommunikationsstil wird gepflegt?  •Wie erreichen Sie eine größere Kundenorientierung?  
  • Wie lernen Sie den Kunden und seine Motive besser kennen?  
  • Was wünschen Ihre wichtigsten Kunden?  
  • Welche Sympathiekiller verhindern Kundenorientierung?  
  • Ich bin OK - Du bist OK . Welches Verhalten zeigen Gewinner?  
  • Warum ist Kundenorientierung in allen Bereichen des Unternehmens wichtig?  
  • Was versteht man unter Kundenorientierung als Prozess?  
  • Warum erreichen Sie einen Wettbewerbsvorsprung durch Kundenorientierung?  
  • Wie realisieren Sie die Kundennähe?  
  • Was ist mit der Zulieferernähe?  
  • Lächeltraining und Freundlichkeit  
  • Erarbeiten von Maßnahmenplänen, um die gewonnenen Erkenntnisse im Tagesgeschäft umzusetzen.  

Methoden:

Lehrgespräch, Einzel- und Gruppenarbeit, Übungen, Diskussion, Rollenspiele, situatives Aufgreifen und Bearbeiten von Problemsituationen.

Seminarleiter:

Betriebswirt Gerhard Jantzen, BDVT Trainer, Berater und Coach seit 1982

Dauer:

Zwei Tage Inhousetraining  

Mitglied BDVT - Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches